Startseite » Fenster » Sprossen

Sprossen-Fenster.

Verbindung aus Tradition und Moderne.

Kleine Sprosse, große Wirkung: Sprossenfenster wirken äußerst dekorativ und stilvoll und stellen neben der Form und der Farbe eine weitere individuelle Gestaltungsmöglichkeit für Ihre Fenster dar.  Bei Fachwerkhäusern fügen sie sich optimal in den Stil der Fassade ein. Sie passen optisch ebenso gut zu norddeutschen sowie zu mediterran anmutenden oder ländlich-traditionellen Gebäuden. Und auch einem modernen Neubau können Sprossen ein besonderes Flair verleihen.

Sprossenfenster sorgen aber nicht nur für eine positive Außenwirkung.  Im Inneren verleihen sie einem Raum auch ein gemütliches und heimeliges Wohnambiente. Und sie bieten einen gewissen Schutz vor zu viel Einblick von außen ins Innere des Hauses.

Sprossenfenster gibt es in verschiedenen Ausführungen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen innenliegenden, aufgeklebten und echten, glasteilenden Sprossen. In der Regel werden sie mit 3-fach Verglasung angeboten.

Sprossen im Glas

Sprossen im Glas

werden in den Scheibenzwischenraum der Verglasung eingesetzt.

Aufgeklebte Sprossen

Aufgeklebte Sprossen

werden auf die Glasscheibe aufgesetzt. Sie kommen den echten Sprossen damit optisch nahe.

Wiener Sprossen

Wiener Sprossen

sind eine Variante der aufgeklebten Sprossen mit innenliegendem Steg.

Echte, glasteilende Sprossen

Glasteilende Sprossen

teilen die Scheibe mit Streben in mehrere kleine Glasscheiben. 

Unsere Fachberater erklären Ihnen gerne die jeweiligen Vorteile und beraten Sie, welche Sprossenart die richtige für Ihren Bedarf ist. Sprechen Sie uns an!

Altbau mit Sprossenfenstern
Neubau mit Sprossenfenster
Fachwerkhaus mit Sprossenfenstern